20 sept. 2011

Des Ernstes unter Pasten !

 Des Briefes von Henderson im Komitee von Kansas hat sich eine spontane Bewegung geschaffen, die alle Glauben sehr schnell ins Lächerliche gezogen hat. Aber Henderson hat nicht seine erste Absicht in dieser Bewegung erkannt, und er hat seine Absichten präzisiert, versuchend, die unduldsamen Abdriften(Seitenflossen ?) zu beschränken.

 Er machte es auf ihrer Website "Church of the Flying Spaghetti Monster", besonders seiner Seite " about ", und in seinem Buch " Evangelium des Fliegenden Spaghettimonster " besonders von sie " 8 - wirklich, hätte ich genug gern, daß Sie "gesagt" 8 Würzmittel vermeiden ". Er inthronisiert sich so Prophet des pastafarismus, ein galéjade außerdem aber jenseits ein wirklicher Wille, in der Hand "ihre" Bewegung mit Bedacht zurückzunehmen, ohne seine Spontaneität zu zerbrechen.

 * von « about », et ** von "8 condiments"

 Inquisition_FSM« Ich bin für die Kritik und den Humor in, hänge die zu mächtigen religiösen Institutionen ab, was nicht bedeutet, zu erklären, daß jemand dumm ist religiös zu sein. Ich bestehe fest gegen die absichtlichen Angriffe gegen das Vergnügen gerecht darin, zu beleidigen... Ich wünsche nicht, daß der FSM als zynischer und negativer betrachtet ist. Das ist mir sehr wichtig. » * Und er erweitert das Ziel seiner Bewegung jenseits der " Intelligenten Absicht " : « Wir sind keine Antireligion, wir sind anti Widersinne und die gemachten Wahnsinne in Namen der Religion » * Und logischerweise, was er in den Religionen bekämpft, er rät von ihm in seiner Bewegung ab : « vermeiden Sie, durch das Sektierertum bewohnt zu sein » **

 Offensichtlich die sektiererischen Abdriften(Seitenflossen), die Wahnsinne und sind religiöse Widersinne in den Dogmen für ihn nachfolgend, weil er seine Hauptachse daraus macht : « Von Begriff ist das einzige in der Kirche des FSM gestattete Dogma die Ablehnung des Dogmas
» *
Die Ablehnung des Dogmas in den anderen Religionen aber auch in der pastafarien Bewegung. : « Was mich beunruhigt: ich kann sicher sein, daß es jetzt nicht viele dogmatischen Leute um den Kern FSM geben, sondern daß wird er in 50 Jahren sein? … Wir werden brauchen, ein Auge auf ihr sicher zu behalten ». *. Das ist ein Entwurf von Theologie: jedes Näherkommen(Betrachtungsweise) auf dem Gebiet der Spiritualität soll Wirkungen Veranlagter der Dogmen mißtrauen.

 Flying_Spaghetti_Monster_DanceAber eben hier nehmen alle Widersprüche und Zweideutigkeiten des pastafarismus seine Quelle. Wie kann ein "Prophet" Vorschriften stellen, ohne in den dogmatisme zu fallen? So in seinen 8 Würzmitteln stellt Henserson eine " moralische Ethik ", eine "Lebenskunst" zu sehen : « in Frieden leben, leidenschaftlich gern haben... Ich habe die Sachen, des Lebens einfach, gern ** aber auch « Kirche nicht zu gebaut werden, ein Entsetzen nicht zu machen, nicht misogynie, aus der Ächtung, u.s.w. » **. Es ist sich schuldig zu stellen, schmücke(wehre ab) Feuer anti dogmatisation seiner Prinzipien, auf offenkundige Weise manchmal « Ich hätte genug gern, daß Sie vermeiden ... » **, kein Befehl aber Wünsche also, aber meistens auf anzügliche Weise von Gleichnissen im guten Nachahmer : « die Reinheit ist für Trinkwasser, nicht für Menschen gemacht » ** Sie haben im Respekt vor diesen Vorschriften nicht vollkommen rein zu sein.

 Jede Vorschrift ist einer guten Schicht weitergeschobenen Humors enrobé. Er gibt so das Beispiel, nicht diese Vorschriften zu ernst nehmend: " machen Sie also ebenso ". So, wenn ein Moralist von diesen Prinzipien instrumentaliser will, um aus dem intellektuellen Terrorismus zu machen, können die gezielten(beglaubigten) Personen es in dieser humoristischen Form zurücksenden(verweisen). Er bekommt so die Satire des dogmatisme der anderen Kongregationen für seine eigene Bewegung wieder, in voraus über jedes sektiererische Abdriften(Seitenflosse) in seiner Brust spottend. Der Humor ist an sich sehr ernst dort : « Die Schrift Pastafariens fassen gewisse seltsame und manchmal widerspruchsvolle Bestandteile um, diese Stücke sind absichtlich und augenscheinlich gewesen, und unsere Kongregation ist dessen bewußt » und «  Wenn das ein Scherz ist, das ist ein Scherz, dessen feine Wort der zugrundeliegenden Wahrheit man soll verstehen.» *. Wie diese Form von Schrift ziemlich verwirrend ist, ist der Leser besonders versucht, dort nur die satirische Anfangsverlängerung jeden äußerlichen religiösen dogmatisme zu sehen, während er, wenn Wandleuchte auch im Internatsschüler. Für sie: « Als sich die Leute bei dem Gedanken an pastafarismus unterscheiden, sind es eben auf Grund unserer Schriften oder der Ideen niemals, die sie vermuten, Klemme zu sein - ohne zu lachen. Sie stehen den ehrlichsten und wirklichsten absichtlichen Komponenten unserer Religion entgegen. Das ist, als wir mit der Satire brechen, daß wir als allen Namen genannt sind. Ich bin überzeugt, daß es eine große Anzahl von den Personen gibt, die brauchen, zu glauben, daß unsere Religion nicht gesetzmäßig ist, weil sie in ihrer Betrachtungsweise der Welt nicht existieren kann.» *. So er betrifft, den "absichtlichen, ehrlichen und wirklichen" Charakter zu unterstreichen, daß er in " Klemme gegenüberstellt, ohne zu lachen " in der internen und äußerlichen "Satire"; 8 Würzmittel beginn alle so mit "really " **, so anzeigend, daß der Humor den zugrundeliegenden Charakter davon nicht zu verdunkeln hat, was gesagt ist.

 Er befindet sich als " nicht dogmatischer Prophet " der auf der spontanen Freiheit von jedem geöffnet ist, die anderen Denkströmungen. In « vermeiden Sie, ein Moralist cul gesegnet zu sein, wenn Sie Meine Güte Noodly predigen werden. Wenn einige Personen an Mich nicht glauben, ist das gut: wirklich bin Ich nicht eitel  » ** er betrifft sofort dieses "Verbot" Moralist und Eitelkeit selbst vom aus der Parodistischen Verehrung ausgezogenen Humor. Wenn er vorschlägt, sein Geld in zu benutzen « A. Die Armut B. stoppen, die Krankheit C. bekämpfen... Den Preis vom cable herunterzulassen » ** C ist ein Scherz nicht nur, er bedeutet vor allem, daß es ihm vorkommt, etwas unwichtiges zu sagen, daß also, das was er sagt, ständig auf kritische Weise geschätzt sein soll, und daß sich der Rest relativiert zu sein schuldig ist (A, B oder anderes) Daß er bekräftigt : « daß viele unter uns wortgetreu(wirklich) unseren reinen Aberglauben nicht glauben oder ist der Beweis im Dasein unseres eigenen Gottes, den wir denken. » * er stellt den in den Dogmen kritischen Gedanken gegenüber. Er ermuntert den "Glaubend"("Haltend") sich auf seinen Gedanken von Propheten nicht zurückzuziehen, aber Vorteil seines eigenen Gedankens und desjenigen andere zu ziehen : « vermeiden Sie, zu sagen, daß ich Sie ermahne. Sie kosten mehr, als das. Hoffen Sie auf mehr von Ihnen selbst. Und ich sagt Ihnen er: der Liebe Seines Gleichartigen können Sie Rat nicht nehmen ? » **.

 volaire_coran_nSogar, wenn er sich Prophet inthronisiert hat, das ist, um die spontane Investitionsfreiheit des pastafarisme besser zu schützen, in der Grenze 8 Würzmittel und des nicht Dogmas, dennoch : « jedes Mitglied hat sein Wort, darauf zu sagen, was diese Kirche ist und was sie wird » * Die Aufgeschlossenheit geht bis zur Einladung in die religiösen Denkströmungen : « zusätzlich zu den Atheisten kommen Agnostiker, freie Denker und die sich uns angeschlossen haben, wir haben gewisse Anzahl von den Christen (und die Muselmanne, und die hinduistisch und buddhistisch sind) Und hätte ich gern, daß er daher mehr … Sie sind willkommen » * : jede Person, die sich im Kampf gegen die Wahnsinne und religiöse Widersinne, einbezogen in die saubere Kirche von jedem befindet, ist im pastafarismus willkommen, etwa ist ihre Anhänglichkeit an ihre eigene Bewegung, und nach der er zu verleugnen nicht fragt (Cf: Christ, nicht Exchrist).

 Er inthronisiert ihre Bewegung "Religion", man kann dort nur einen zusätzlichen facétie sehen, sondern daß er es sagt? Zuerst haben wir gesehen, daß seine Bewegung für Vorwand eine Gottheit Marionette hatte, aber daß sie den Großteil der "Verehrung" auf erwartet viel ernster zurücklegen ließ, darauf sagt er: «Manif_11Die pastafarien Kirche ist, und ihre Gesetzmäßigkeit(Berechtigung) gegründet gewesen, die von Leuten gebildet ist, die abgemüht sind, ihre Rechte für den rationalen Gedanken entzogen zu sein. Wir haben das Recht, zu existieren und eine Religionsgemeinschaft zu bilden... Daß Millionen Personen dieser Religion schon folgen, ist der starke soziale Beweis, daß es etwas in ihr gibt. ";" Die Tatsache, daß etwas Millionen Leute des Positivs einer Religion herausnehmen - selbst wenn sie im Aberglauben gegründet ist - bedeutet etwas. Das will nicht sagen, daß das, aber nur wahr ist, daß er einen Wert(Bedeutung) hat. Für viele Leute besteht die Religion darin, zu einer Gemeinschaft zu gehören und zu etwas größeres und wichtiger zu gehören, als sie. ";" Sie sehen, unsere Religion, wie das Christentum und die Religionen Hauptzug, ist auf einen Beweisgrund, sondern auf eine Gemeinschaft nicht gestützt » *. Er fängt darin zahlreicher gewartet(erwartet) des Soziologen Émiles Durkheim ( 1858-1917 ) an, für wen " Die Religion ein mit den Glauben und mit den Praxen solidarisches System, heiliger Sachen, Glauben und Praxen bezüglich, ist, die in derselben moralischen Gemeinschaft, die Kirche genannt ist, alle diejenigen vereinigen, die(was) dort festkleben(beitreten) ", und Durkheim urteilt über den Substanzwert des Verdammten nicht, dessen jede Kirche ihre eigene Definition hat, und also ihre soziale Funktion auf der Theologie privilegiert, die andere ist, als einer Auto adoubement einer Verehrung von ihm selbst, und er wie Vorbedingung nicht stellt, daß die ganze Gemeinschaft bedingungslos an die Dogmen sogenannt Kirchen glauben, da ja diese die soziale Verbindung(Band) für ihre Gemeinschaft machen.

Die religiöse Positionierung ihrer Bewegung ruht also mehr auf einer soziologischen, als theologischen Kultur (was, daß auch). Sicher ist seine(ihre) Bewegung den wissenschaftlichen Rationalisten und den Atheisten geöffnet, aber kehrt zurück, dennoch in diesen soziologischen Definitionen, der Religion modern, die manchmal die Philosophie ordnen wie die Religion. Noch einmal erscheint ihre Lage wie viel seriösere als gleich zu Beginn.

V perdu ? la carte aux trésors :. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Râmen.

carte4

  

Votre opinion sur ce Chapitre
Transcendental !                        Pastafarisme Quésaquo ?                             Pas mal . . .

Les chapitres appréciés : libre de donnez, ou pas,  votre avis... et voir résultats

 
 


Résultats

 

.


Posté par Yves Forban à 22:17 - - Commentaires [0] - Permalien [#]
Tags : , , ,


Commentaires sur Des Ernstes unter Pasten !

Nouveau commentaire